Maximilian Remmele

Maximilian Remmele, Teamleiter Prozessplanung/Zeitwirtschaft, Kramer-Werke GmbH


Variable Taktung in einer variantenreichen Vormontage

Prozesszeiten von Tätigkeiten erhoben und eine Steigerung der Effizienz erzielt. 
Im Zuge der Erfassung aller Prozessschritte mit MTM kann die Effizienz weiter gesteigert werden, durch eine nun deutlich detaillierte und transparente Datenbasis.
Die Taktung mit einer starren Taktzeit in einer variantenreichen Montage hat allerdings im Hinblick auf die mögliche Auslastung der Mitarbeiter ihre Grenzen.

Als Lösung für diese Herausforderung entsteht die Idee, die variable Taktung in einem Pilotbereich einzusetzen und auf ihre Möglichkeiten und Grenzen zu testen.
Da die Grundlage für die variable Taktung ein stetiger Fluss ist, werden im ersten Schritt verschiedene Fördersysteme betrachtet. Über den Jahreswechsel 2023/2024 wird dann eine Zugkette in den Pilotbereich eingebaut. Ab März 2024 startet die variable Taktung in dem Pilotbereich und ist seitdem im Einsatz. Die errechneten Potentiale konnten erzielt werden.